Problemhunde

Was ist ein Problemhund?

Die Einordnung ist einfach: Hunde die aggressives Verhalten gegen Menschen oder gegen andere Hunde zeigen. UND: aggressives Verhalten beginnt bereits beim Knurren.

Die schlechte Nachricht: du hast einen aggressiven Hund! Die gute Nachricht: das kann man trainieren!
Ganz ohne Gewalt, ohne den Hund zu erschrecken oder ihn noch mehr zu stressen.

Einen speziellen Fall stellen in unseren Augen Hunde aus der Nothilfe oder aus sogenannten Auffangstationen dar. Sie sind oft verstört, verängstigt und unsicher. Manchmal wirken sie auch völlig normal bis sie bei einer bestimmten Situation komplett unerwartet durchdrehen.

Ihr braucht unsere Hilfe? Das Team von soisbrav.at löst auch diese Probleme!

Aktuelles
15.
Mär
Zeitgeschichte
Wuff!!  ich bins wieder, Leonie. Gerade in letzter Zeit war ja ein Thema speziell präsent in den Medien: der österreichische Anschluss. Herrli hat versucht mir das zu …
mehr lesen...
24.
Dez
Alle Jahre wieder...
.. also auch heuer hat Herrli wieder einen riesen Baum gebracht. Ich verstehe aber nicht, wieso er den mit seinen Vorderpfoten trägt und nicht mit dem Maul, so wie …
mehr lesen...
23.
Nov
Hundehalter leben …
Wir wissen ja, ein Hund erhöht die Lebenqualität. Ein gut erzogener Hund erhöht sie sogar noch mehr! Eine Studie - veröffentlicht von Scientific Reports - aus …
mehr lesen...